BORD BIA – DAS NACHHALTIGKEITSPROGRAMM

„Origin Green“ – ein Nachhaltigkeitsprogramm das seinesgleichen sucht

Seit seiner Gründung 1994 fördert „Bord Bia“ den Erfolg erstklassiger irischer Lebensmittel und landwirtschaftlicher Erzeugnisse auf internationalen Märkten. Ein Hauptaugenmerk der Arbeit liegt auf Irish Beef. Besonders weitreichende Zertifizierungen und Nachhaltigkeitsprogramme wurden von „Bord Bia“ initiiert. Unter anderem hat die halbstaatliche Handelsagentur 2012 „Origin Green“ – das weltweit erste nationale Nachhaltigkeitsprogramm für die Lebensmittelindustrie, an dem sowohl die Regierung als auch Verarbeiter und mehr als 90 Prozent der irischen Landwirte beteiligt sind – erfolgreich ins Leben gerufen. Das „Origin Green“-Programm garantiert deutschen Verbrauchern hohe Standards in puncto Sicherheit, Tierwohl, Transparenz und CO2-Emissionen.

Große Kommunikations-Offensive – auch am PoS

Für den Handel und die Verbraucher hat „Bord Bia“ die irische Herkunft der Produkte sowie das nachhaltige Engagement der irischen Farmer mit dem Qualitätssiegel „Quality Assurance Scheme“ klar erkennbar gemacht. Damit das Siegel und die Hintergründe dazu noch bekannter werden, wird es im zweiten Halbjahr 2020 und auch darüber hinaus eine große Kommunikations-Offensive geben. Auch am Point of Sale soll Irish Beef und dessen Qualität und Bedeutung für die Nachhaltigkeit sichtbar werden. Geplant sind neben der Durchführung von nationalen Irish Beef Verkostungen und dem Einsatz von PoS-Medien an der Frischetheke vor allen Dingen eLearning-Programme für die Mitarbeiter hinter der Frischetheke, die über die einschlägigen digitalen Plattformen des Handels und der Fachmedien umgesetzt werden.

Traditionelle Landwirtschaft im Einklang mit der Natur – seit Generationen

Seit Jahrhunderten bewirtschaften die irischen Bauern ihr Land im Einklang mit der Natur. Sie züchten kleine Rinderherden, die fast ganzjährig im Freien stehen und sich von Gras ernähren. Auch heute bilden Familienbetriebe (99 Prozent) mit nur durchschnittlich 80 Rindern das Herz der irischen Landwirtschaft. Tradition, Leidenschaft und Wissen geben diese Landwirte von Generation zu Generation weiter. Nachhaltiges Wirtschaften ist für die Bauern eine Selbstverständlichkeit. Die grüne Insel soll schließlich auch in Zukunft die grüne Insel bleiben.

Einmalige klimatische Bedingungen: Grüner wird’s nicht

Irland wird nicht umsonst „die grüne Insel“ genannt. Gras wächst, so weit das Auge reicht. Rund 60 Prozent der Fläche Irlands sind Weideland. Das milde Klima, die saubere Luft und der Atlantik, der immer wieder Regen bringt, lassen das Gras der grünsten Insel Europas dreimal so schnell wie anderswo wachsen. Genau die richtigen Bedingungen für eine optimale Rinderhaltung. Fast das gesamte Jahr verbringen die Tiere auf der Wiese. Sie können sich in kleinen Herden stets über viele Hektar frei bewegen und ganz natürlich ernähren. Saftiges Gras, Klee und frische Kräuter machen 95 Prozent ihrer Kost aus, was europaweit einzigartig ist. Die irische Farmerin Jane Shackleton ist stolz auf die irische Rinderhaltung: „Rinder sind von Natur aus Wiederkäuer, daher ist Gras die beste und natürlichste Ernährung, die sie bekommen können. Zudem wachsen sie so langsamer und auf natürlichem Wege heran. Dass die Tiere den Großteil des Jahres draußen verbringen, macht sie viel gesünder. Muttertiere können ihre Kälber auch länger säugen.“

Außergewöhnliche Geschmackserlebnisse garantiert

Die besondere irische Aufzucht garantiert ein Premium-Fleisch, das ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis und viele Vorteile bietet: Irish Beef hat einen auffallend aromatischen, Geschmack, ist zart und saftig. Das Grünfutter sorgt außerdem dafür, dass das Fett irischer Rinder nicht schneeweiß ist, sondern appetitlich cremefarben oder leicht gelblich. Das Fleisch selbst hat einen kräftigen burgunderroten Ton. Die ausgeprägte Marmorierung und mächtige Deckschichten machen Irish Beef auch für das „dry aging“ besonders geeignet. Zudem hat irisches Rindfleisch ein besonders ausgewogenes Verhältnis zwischen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, einen hohen Anteil von CLA, also mittelkettigen Linolsäuren, die u. a. den Stoffwechsel auf Trab bringen, ein vorbildliches Aminosäurenprofil und liefert als i-Tüpfelchen zusätzlich noch große Mengen Vitamin E und Beta-Carotin, BVitamine und Calcium.

Ausgezeichnete Qualität: Gewinner bei „World Steak Challenges“ und „World’s Best Fillet“

Bei den „World Steak Challenges“ 2018 und 2019, bei denen irisches Rindfleisch mehr Medaillen gewann als jedes andere Teilnehmerland, wurde diese Qualität bestätigt. 2019 gewann Irland bei dem Wettbewerb 75 Medaillen, was einen Rekord darstellt, und besiegte dabei Konkurrenten aus Australien, Neuseeland, Uruguay, den USA, Kanada und anderen EU-Mitgliedsstaaten. Zu den höchsten Auszeichnungen, die Irland erreichte, zählte unter anderem die für das „World’s Best Fillet“ für ein Steak vom grasgefütterten, gekreuzten Angusrind.

Entdecken Sie unsere Produkte

BESTES FLEISCH ERLESENE AUSWAHL

Ob feinstes Iberico Rind, Schwein oder Wagyu, wir bieten hochwertiges Fleisch von zufriedenen Tieren.

Mehr erfahren